Verkehrsunfall ST2305

Bei einem Auffahrunfall bei Heimbach wurde am Donnerstagmorgen eine Pkw-Fahrerin leicht verletzt. Gegen 9 Uhr stand eine 33-jährige Opel-Fahrerin auf der Staatsstraße und wollte nach links auf die Kreisstraße in Richtung Daxberg abbiegen. Eine 31-jährige Mitsubishi-Fahrerin fuhr langsam an den stehenden Opel heran. Ein 34-jähriger VW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Mitsubishi auf. Dieser wurde noch durch die Wucht des Aufpralls nach vorne auf den Opel geschoben. Die Mitsubishi-Fahrerin klagte nach dem Unfall über Kopfschmerzen, sie begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Der Gesamtschaden summiert sich auf 12.000 Euro. Der VW und der Mitsubishi mussten abgeschleppt werden. (Quelle: Main-Echo)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.
Einsatzstart 31. August 2017 02:15
Fahrzeuge HLF 20/20